Demo Vereinbaren

Vielen Dank für dein Interesse an bookingkit

Sie erhalten in Kürze Ihr persönliches Angebot von uns per E-Mail, und einer unserer Mitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihr individuelles Angebot zu besprechen.
Füllen Sie das Formular aus, um die E-Mail zu versenden.

Museen im digitalen Zeitalter: Die 10 wichtigsten Funktionen rund um Tickets, Management & Marketing 

Tipps & Hinweise

author

Frank Scheibe
Mai 5, 2022

share

facebook twitter linkedin

Sofort buchbar, direkter Zugang und jederzeit auf dem aktuellen Stand! Kein Bereich in unserer Branche hat in den letzten Monaten so viel Veränderung und Digitalisierung erlebt wie der Attraktionen und kulturellen Einrichtungen. Insbesondere für Museen kommt es nun darauf an, das Gesamterlebnis für ihre Besucher an die neu gelernten Möglichkeiten rund um Online-Tickets anzupassen, sich zu modernisieren und mit den richtigen Funktionen für die Zukunft aufzustellen.  

Worauf es bei der Wahl der richtigen Software ankommt, haben wir in einer kompakten Checkliste zusammengetragen.

Ticket- & Gutscheinfunktion an einem Ort

1. Individuelle Ticketkategorien

Zuallererst muss eine moderne Ticketlösung selbstverständlich alle vorhandenen Ticketkategorien abbilden, ob für Erwachsene, Kinder, Ermäßigt oder auch Jahreskarten. Entscheidend für die Wahl einer Lösung sind aber die Flexibilität bei der Erstellung neuer Kategorien sowie die Bereitstellung aller Buchungsoptionen auf sämtlichen Verkaufskanälen.

2. Gruppentickets in verschieden Größen

Der Verkauf von Gruppentickets gehört ebenfalls zum Grundrepertoire von Buchungssystemen wie bookingkit. Museumsbetreiber erhalten hier insbesondere die Möglichkeit, Mindest- und Maximalgrößen von Gruppen individuell festzulegen bzw. nach Bedarf sehr einfach anzupassen.

3. Öffentliche & exklusive Führungen 

Ein weiterer wichtiger Bereich ist die Buchbarkeit von sowohl öffentlichen, als auch exklusiven Führungen durch das Museum oder eine bestimmte Ausstellung. Eng damit verknüpft ist die aktuelle Anzeige verfügbarer Plätze und die Planung von Equipment und Personal. Hier bieten Software-Lösungen unterschiedlich weitreichende Ansätze.

4. Events als Besuchermagnet

Veranstaltungen, z.B. Workshops oder Lesungen, gehören zu den wichtigsten Instrumenten eines Museums, die Bekanntheit im direkten Umfeld zu erhöhen und vergangene Gäste zu einem erneuten Besuch zu bewegen. Diese Events müssen software-seitig abseits der Standardtickets angeboten werden und erfordern meist die Reservierung bestimmter Bereiche oder Räume, etwa im Rahmen des bookingkit Ressourcen-Managements. 

5. Neue Zielgruppen durch Gutschein-Funktion

bookingkit bietet Museen eine Gesamtlösung aller Funktionen zur Umsetzung des kompletten Gutscheingeschäfts – von Erstellung über Verkauf bis zur Einlösung. Darüber lassen sich gezielte Rabatt-Aktionen umsetzen, um die Auslastung zu optimieren. Vor allem aber sind Gutscheine hervorragend geeignet, um als Geschenk an neue Zielgruppen zu gelangen. Wichtiger Hinweis: Einnahmen aus Gutscheinverkäufen stehen dem Museum direkt zur Verfügung. 

Besuchermanagement & Vertrieb im Einklang

6. Synchronisierte Verfügbarkeiten 

Um sowohl Vor-Ort-Verkauf als auch Online-Buchungen anzubieten, kommt es auf eine entscheidende Sache an: 100% synchrone Verfügbarkeiten über alle Verkaufskanäle hinweg. Dazu zählen sowohl Online-Kanäle, wie z.B. die eigene Website, aber auch regionale Ticketshops sowie natürlich der eigene Ticketschalter vor Ort.

7. Komfortables Einlassmanagement

Ob Online-Ticket auf dem Handy oder ausgedruckt in der Hand, ob Drehkreuz oder Rezeption – alle gültigen Tickets sollten sofortigen Zugang gewähren. bookingkit arbeitet hierfür mit den wichtigsten Drehkreuzsystemen zusammen und bietet Möglichkeiten zum Ticket-Scan per Handheld.

8. Einfache Integration in bestehende Systeme

Mit einer modernen Software-Lösung können sich Museen weiterentwickeln, ohne bereits etablierte Abläufe zu stören oder den Betrieb zu unterbrechen – flexibel und individuell. Dafür bedarf es lediglich der richtigen digitalen Schnittstellen und umfangreicher Erfahrung mit unterschiedlichen Museen. Wichtiger Hinweis: Auch die Anbindung anderer Software-Tools, wie u.a. Buchhaltung oder E-Mail-Marketing, gewinnt an Bedeutung!

9. Vertriebspartner auf der ganzen Welt

Um neue Besuchergruppen auch spontan vor Ort noch zu erreichen, braucht es Präsenz auf möglichst vielen Verkaufsplattformen – ohne zusätzlichen Administrationsaufwand. bookingkit bietet hier z.B. ein Plug-and-Play Paket für die wichtigsten internationalen Plattformen, wie u.a. Google things to do, GetYourGuide und Tripadvisor.

10. Einfachere, schnellere Abläufe

Viele Abläufe rund um den Museumsbesuch lassen sich dank Digitalisierung automatisieren. Dazu gehören z.B. das Stornierungsmanagement, Zeitfenstertickets, flexible Preise und die Verwaltung von Ressourcen wie Audio-Guides. Auch die automatische Ansprache von Gästen per E-Mail spart Zeit und ist weniger fehleranfällig.

bookingkit-museum-checklist-benefits-banner

Ein wichtiger Sprung nach vorn für dein Museum

Mehr Komfort 

Nahtloses Gesamterlebnis für Besucher von Buchung bis Zutritt

Neue Zielgruppen

Zusätzliche Ansprache modernerer, jüngerer und internationaler Besucher

Keine Schlangen

Synchronisierte Verfügbarkeiten und verbindlicher Online-Vorverkauf


bookingkit bietet Museen die gesamte Bandbreite an Leistungen zum Ausbau des eigenen Geschäfts – vom Ticketverkauf über bessere Abläufe bis hin zu neuen Zielgruppen.

Zufriedene Museums-Kunden in ganz Europa dank der richtigen Funktionen

Jetzt mehr erfahren & direkt Kontakt aufnehmen!

Jetzt Demo vereinbaren

author

Frank Scheibe

Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

Willst du mehr darüber erfahren, wie bookingkit dir dabei helfen kann, die Zahl der Abschlüsse auf deiner Website zu steigern und mehr Buchungen erhalten?

Dann erhalte jetzt deine Demo.

Mehr Downloads

Show all downloads