Demo Vereinbaren

Danke!

Füllen Sie das Formular aus, um die E-Mail zu versenden.

Neues Zusatzmodul ermöglicht direkten Verkauf von Fan-Artikeln, Upgrades und Zubehör

Tipps & Hinweise

author

Frank Scheibe
Februar 10, 2017

share

facebook twitter linkedin

Ausführlichere Informationen zu unserem Produkt und Modulen findest du in unserer Hilfsdatenbank. Mehr Informationen zu Zusatzverkäufen, findest du hier.

Der Berliner Buchungs- und Verwaltungsspezialist bookingkit bietet seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, weitere Einnahmen durch den Verkauf von Merchandising- und Zusatzprodukten zu generieren. Das neue Verkaufs-Modul liefert zugleich eine der umfangreichsten Funktionserweiterungen zur Buchungs- und Vermarktungslösung, lässt sich ganz einfach per Mausklick aktivieren und kann von den Anbietern somit sofort genutzt werden. Mit der Neuerung folgt das Unternehmen seiner Mission, alle Prozesse im Erlebnissektor effizient, digital und online verfügbar zu machen, um so eine gesamte Branche zu modernisieren.

Was bei Bands, Kinohits oder im Profisport nicht mehr wegzudenken ist, können nun alle Erlebnisanbieter, unabhängig von ihrer Größe und ihrem Sektor, als lukrative Einnahmequelle nutzen: Merchandisingartikel, Upgrades oder Produkte, die über die angebotenen Dienstleistungen hinausgehen. Ob eine praktische Schürze zum Kochkurs, ein Regencape des Kanuvermieters, eine persönliche VIP-Betreuung beim Tauchgang oder Fanartikel eines Freizeitparks – es gibt zahlreiche Arten, die eigene Marke mit nützlichen Utensilien zu verbinden und die eigene Angebotsvielfalt zu erweitern.

Aus diesem Grund bietet bookingkit seinen Kunden nun attraktive Cross- und Upselling-Möglichkeiten, welche sich nahtlos in die intuitive Softwarelösung sowie den gewohnten Verkaufsprozess integrieren lassen. Durch das neue Zusatzmodul können bookingkit-Kunden der Tarife Plus und Premium den Vertrieb von Erlebnissen, Gutscheinen oder Tickets ganz einfach durch zusätzliche Produktverkäufe ergänzen.

„Was bislang noch analog vor Ort im Rahmen des Erlebnisses stattfand, lässt sich nun ebenfalls digital, online, vorher oder nachher realisieren und bietet unglaubliches Potential für Umsatz, die eigene Marke und für das eigentliche Erlebnis selbst,“ sagt bookingkit-Geschäftsführer Lukas C. C. Hempel. „Unsere Lösung bietet schon immer die Freiheit zur Entfaltung kreativer Ideen im Erlebnissektor. Und diese Freiheit ist nun noch größer geworden!“

Update:

Weniger Einschränkungen, mehr Umsatz.
Jetzt kannst du verschiedene Mehrwertsteuer-Sätze zu deinem Erlebnis und zu deinen jeweiligen Zusatzprodukten hinzufügen. Deinem Verkauf steht somit nichts mehr im Weg und du kannst deine Möglichkeiten vollkommen ausschöpfen.
Und so funktionierts.

author

Frank Scheibe

Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

Willst du mehr darüber erfahren, wie bookingkit dir dabei helfen kann, die Zahl der Abschlüsse auf deiner Website zu steigern und mehr Buchungen erhalten?

Dann erhalte jetzt deine Demo.

Mehr Downloads

Show all downloads