Demo Vereinbaren

Danke!

Füllen Sie das Formular aus, um die E-Mail zu versenden.

10 kreative Ideen, wie du die Hochzeits-Saison für deine Erlebnisangebote nutzen kannst

Tipps & Hinweise

author

Frank Scheibe
Mai 7, 2018

share

facebook twitter linkedin

Es ist Mai, die Sonne scheint, die Blumen blühen, Frühlingsgefühle erwachen – und die Menschen heiraten! Und dies keinesfalls nur im klassischen Rahmen. Eine immer größere Zahl an Paaren gestaltet den Hochzeitstag entlang ihrer Interessen, Hobbys oder in ausgefallenen Varianten. Und das hört sich doch ganz nach einem „Erlebnis“ an, oder? Außerdem sind die Budgets für diesen Tag nicht gerade klein: Laut einer aktuellen Hochzeitsstudie geben Paare durchschnittlich zwischen 5.000 und 10.000 Euro, jedes vierte Brautpaar sogar bis zu 15.000 Euro. Daher wollen wir dir ein paar Ideen für die anstehende Hochzeits-Saison liefern, die dir dabei helfen sollen, deine Zielgruppe auf verlobte Paare, deren Familien und Freunde zu erweitern.

Die 10 besten Ideen für Erlebnisangebote während der Hochzeits-Saison

Hochzeits-Saison

1. Hochzeit als Erlebnis

Heiraten in einer Kirche kennt man, auf dem Standesamt auch, im Schloss gerade auch noch, auf dem Schiff ist schon ungewöhnlich. Was aber, wenn die Hochzeit selbst zum Erlebnis wird? Trauung unter Spannung im Heißluftballon, nach einem Klettertrip auf einem Berggipfel oder während eines Tauchgangs in der Tiefe könnten eine Möglichkeit sein, dein Angebot zu erweitern, zu ergänzen oder zumindest für Aufmerksamkeit sorgen. Such dir einen modernen Standesbeamten, Pfarrer oder Kapitän und leg los!

2. Außergewöhnliche Hochzeitsfeier

Herumsitzen, essen und trinken kann man immer! Wenn aber die Hochzeitsgesellschaft erst aus dem Escape-Room ausbrechen oder über den See paddeln muss, um zum Buffet zu gelangen, wird das sicher unvergesslich. Mach dir doch ein paar Gedanken darüber, wie man dein Erlebnisangebot in eine klassische Feier integrieren oder sogar zum Mittelpunkt dieser machen könnte. Anschließend solltest du dafür einen Extrabereich auf deiner Website schaffen und aktiv darauf aufmerksam machen, zumindest im Mai.

Hochzeits-Saison

3. Location für Hochzeitsfotos

Dein Erlebnisangebot hat auch optisch etwas zu bieten, sei es Natur, ungewöhnliche Orte oder spezielle Kleidung? Dann eignet es sich bestimmt ausgezeichnet für ein unvergessliches Hochzeitsfoto, ob nur mit Paar oder die gesamte Hochzeitsgesellschaft. Überlege doch einmal, dein Erlebnis um den Zusatz-Service „Hochzeitsfotograf“ zu erweitern oder den Fotoshoot ins Zentrum einer speziellen Variante deines Erlebnisses zu rücken.

Hochzeits-Saison

4. Besondere Flittertage

Nach der Hochzeit geht es in die Flitterwochen. Aber nicht jeder hat das nötige Kleingeld oder die Zeit oder andere Gründe, nicht sofort in die Karibik zu fliegen. Ein Wochenende oder ein paar Tage gespickt mit Erlebnissen, wie einer Stadttour, einem romantischem Essen oder einer Ballonfahrt, sind eine tolle Überbrückung! Du musst deine Kunden nur genau auf diesen Ausweg hinweisen – und dich vielleicht mit Anbietern weiterer Erlebnisse zusammenschließen.

5. Gutscheine als Hochzeitsgeschenk

Was soll man dem jungen Brautpaar schenken? Richtig, einen Gutschein! Stell also sicher, dass es in deinem Angebot eine Version genau für diesen Zweck gibt, d.h. entsprechend benannt, gestaltet und auf deiner Website gut zu finden. Da man Hochzeitsgeschenke in der Regel nicht kurz vor dem Event ausdruckt, solltest du den Versand einer professionell gedruckten High-End-Variante in Betracht ziehen – über das Zusatzverkaufs-Modul.

Hochzeits-Saison

6. Junggesell(inn)enabschiede

Bevor geheiratet werden kann, muss die Freiheit gebührend verabschiedet werden! Und das gilt für beide Geschlechter. Also solltest du gezielt die Trauzeug(inn)en ansprechen. Ein guter Ansatz ist sicher ein Rundumsorglos-Paket sowie ausreichend Getränke. Auf jeden Fall geht es um Gruppen, Ausgelassenheit und eine Menge Spaß.

7. Crazy Heiratsanträge

Wenn alle um Einen herum heiraten, bringt das vielleicht ein paar Leute auf die Idee, sich selbst unter die Haube zu begeben. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt und eigentlich jedes Erlebnisangebot eignet sich für den Rahmen. Dabei gilt: je ausgefallener, desto besser! Du bietest Fallschirmsprünge, Tauchfahrten oder Bungeejumps – worauf wartest du? Genau dein Thema!

8. Auffrischung des Heiratsversprechens

Zwar gibt es auch andere Möglichkeiten, öfter zu heiraten, aber die Auffrischung des Heiratsversprechens mit dem gleichen Partner ist – zugegeben – die romantischere Variante. Mit einer gezielten Ansprache und Besetzung dieses noch frischen Trends kannst du dich gezielt von deinem Wettbewerb abheben.

9. Hochzeitstage

Nun, wenn im Mai geheiratet wird, fallen selbstverständlich auch viele Hochzeitstage in den Monat. Es muss ja nicht immer gleich die Goldene Hochzeit sein, aber ein gemeinsames Erlebnis ist sicher ein hervorragend geeignetes, gegenseitiges Geschenk für verheiratete Paare zu allen unrunden Jubiläen. Vielleicht kannst du hier einen Rabatt für Paare anbieten oder ein romantisches Extra, wie einen Strauß Blumen und gemeinsames Foto, über den Zusatzverkauf.

10. Geheiratet wird immer

Auch wenn der Mai und der darauf folgende Sommer als d i e Hochzeits-Saison gilt, so wird dennoch das ganze Jahr über geheiratet. Wenn dein Erlebnis unabhängig von jedweder Saison funktioniert, dann kann auch dein Erlebnis-Hochzeits-Special das gesamte Jahr überdauern. Hochzeitsfotos im Jumphouse, Hochzeits-Tanzball nach dem Sambakurs oder Trauung in der Virtuellen Realität – alles ist denkbar!
Extra-Tipp: Immer mehr Paare engagieren einen Wedding-Planner und dann klettern die Budgets nocheinmal deutlich in die Höhe (siehe Artikel der Berliner Morgenpost) – das ist sicher interessant für eure Vertriebsaktivitäten. Sprecht also diese neue Zunft gezielt mit eurem Erlebnisangebot an und werdet so vielleicht zu einem Standardelement in deren Katalog.
Zusatz-Tipp: Die Hochzeits-Saison ist nicht die einzige Möglichkeit, ein schönes Thema zu besetzen. Wie wäre es z.B. mit der Fußball-WM? Oder mit Halloween? Denk also jetzt bereits an die weiteren Anlässe in diesem Jahr. Wenn du nicht weißt, wo man am besten beginnt, schaue einfach auf den kostenlosen bookingkit Verkaufskalender 2018.
New call-to-action

author

Frank Scheibe

Frank ist Experte für die Erlebnisbranche und berichtet über Zahlen, Fakten und Neuerungen auf dem bookingkit-Blog und dem bookingkit-Newsletter. Seine Lieblingsaktivitäten in der Freizeit sind Kids & Family, Sport und gutes Essen.

Willst du mehr darüber erfahren, wie bookingkit dir dabei helfen kann, die Zahl der Abschlüsse auf deiner Website zu steigern und mehr Buchungen erhalten?

Dann erhalte jetzt deine Demo.

Mehr Downloads

Show all downloads